LRI-Fakten 02/2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir hoffen, dass Sie das Lesen unseres letzten Newsletters genossen haben. Wir wünschen Ihnen viele Anregungen mit unserem gewohnten Mix aus ILA Nachrichten, Informationen des BDLI und Neuigkeiten aus der Luft-und Raumfahrtindustrie

Damit Sie keine Ausgabe verpassen, werden alle Newsletter in unserem Archiv gespeichert.

> hier gelangen Sie zum Newsletterarchiv

Haben Sie Anregungen, Fragen, Wünsche? Bitte senden Sie Ihr Feedback an pressestelle@bdli.de

01 ILA Berlin Air Show 2012
ILA 2012 (I)

Erstmals mit UAS-Plaza, HeliCenter mit zahlreichen Premieren. Wie die Luft- und Raumfahrt von morgen aussieht, zeigt das DLR  
 

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2012 trägt mit einem neuen Segment einer weltweiten Entwicklung im zivilen und militärischen Bereich Rechnung. Vom 11. bis 16. September präsentieren Aussteller auf der neuen UAS-Plaza (Unmanned Aircraft Systems) erstmals die unterschiedlichsten Typen von unbemannten Flugsystemen. Dieser konzentrierte UAS-Bereich befindet sich im Freigelände des neuen ILA-Geländes Berlin ExpoCenter Airport vor den ILA-Hallen 2 und 3.

Ebenfalls stark und mit zahlreichen Premieren wird sich die Hubschrauberbranche auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung präsentieren. Im Ausstellerbereich des HeliCenters innerhalb der Halle 3 und dem zugehörigen Außengelände stehen neben den zivilen und behördlichen Missionsthemen „Luftrettung“, „Luftarbeit“, „Grenzschutz- und Polizeieinsätze“ auch die militärischen Einsatzkomplexe „Combat Search and Rescue (CSAR)“ und „Marine-Hubschrauber“ im Fokus. Weitere Schwerpunkte sind „Flugsicherheit“, „Schulung und Simulation“ sowie „Umweltverträglichkeit und Emissionsreduktion“.
 
Das nationale Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt in Deutschland ist der größte institutionelle Aussteller der diesjährigen ILA und präsentiert sich in der Space & Aeronautic World (Halle 4) auf einem über 600 Quadratmeter großen Stand.
Bilder: Messe Berlin GmbH
ILA 2012 (II)


ILA 2012 zentrale Messeplattform Europas für das Segment der militärischen Luftfahrt – Bundeswehr größter ILA-Aussteller, die Raumfahrt präsentiert sich als hochrangiges Expertentreffen undeinzigartige Erlebniswelt für das Publikum


Die ILA führt wie keine andere europäische Aerospace-Messe Unternehmen und Streitkräfte in einer einzigen Veranstaltung partnerschaftlich zusammen und ist damit die optimale Plattform für den internationalen Dialog zwischen Politik, Industrie und Streitkräften. Entsprechend umfassend ist die Darstellung dieses Industriesegments auf der ILA Berlin Air Show. Dort sucht auch der Raumfahrtauftritt weltweit seinesgleichen. Mit ihren drei Säulen „Space Pavilion“, „Space Conferences/Events“ und „Space & Aeronautic World“ präsentiert sich die Raumfahrt auch in diesem Jahr als hochrangiges Expertentreffen und einzigartige Erlebniswelt für das Publikum.Die ILA dokumentiert damit ihre internationale Führungsposition als bedeutendstes Messe-Event der Raumfahrt-Community.

Bilder: Messe Berlin GmbH
02 Aus dem BDLI
Dr. Lutz Bertling zum neuen BDLI-Präsidenten gewählt

Bei seiner heutigen Präsidiumssitzung hat der Bundesverband der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) Herrn Dr. Lutz Bertling (50), Präsident und CEO von Eurocopter und Mitglied des Executive Committee der EADS, zum neuen BDLI-Präsidenten gewählt.

Er folgt als Verbandspräsident auf Dr. Thomas Enders, der dem BDLI seit 2005 vorstand. Die Amtsübergabe wird im Rahmen der ILA Berlin Air Show 2012, die vom 11. bis 16. September 2012 stattfinden wird, vollzogen werden.
 
 
Faszinierender Erlebnistag für Siegerklasse des bundesweiten Schulwettbewerbs „juri“


Greizer Siegerklasse besucht Eurocopter-Standort Donauwörth

„Faszination Luftfahrt hautnah“. Das war das Motto des Erlebnistags für die diesjährige Siegerklasse des bundesweiten Grundschulwettbewerbs „juri“, den der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) initiiert hatte. 27 Viertklässler und vier Begleitpersonen der Grundschule in Greiz-Pohlitz/Thüringen durften als „juri“-Hauptpreisträger beim BDLI-Mitgliedsunternehmen Eurocopter, dem weltgrößten Helikopterhersteller, an dessen Hauptstandort Donauwörth am 10. Juli hinter die Kulissen sehen.

Nach der Begrüßung durch Standortleiter Wilhelm Rosskopf und einem gemeinsamen Mittagessen übernahmen Donauwörther Auszubildende die Betreuung der Greizer Gäste und führten hoch professionell durch den Tag. Zunächst stand die Besichtigung der Fertigung der weltweit bei Rettungsdiensten, Polizeistaffeln und kommerziellen Betreibern in Dienst stehenden Hubschraubermodelle EC135 und EC145 auf dem Programm. Anschließend erfuhren die Schüler, wie Hubschrauber der Bundeswehr von Eurocopter gewartet und modernisiert werden und konnten live erleben, wir die hochmodernen Militärhubschrauber NH90 und Tiger montiert werden. Absoluter Höhepunkt des Besuchs war ein Hubschrauberflug für alle Schüler und Lehrer mit einer EC145, gesteuert von einem Werkspiloten, über das Werk und die Stadt Donauwörth.

 

Gold und Silber für "juri"

Das BDLI-Grundschulmagazin „juri“ gewinnt Auszeichnungen


Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) wurde für seine jüngste Nachwuchsinitiative in Grundschulen mit dem begehrten FOX Award in Gold ausgezeichnet. Die FOX Awards werden seit 2011 vom Branchendienst CPWISSEN vergeben und prämieren die bundesweit wirksamsten Unternehmensmedien zur externen und internen Kommunikation.

Eine hochkarätige Jury aus Journalisten, Medien- und Branchenexperten im Bereich Corporate Publishing bewertete über 100 Einreichungen in insgesamt 27 Kategorien. Das 2011 gelaunchte BDLI-Wissensmagazin “juri“ und die zugehörigen Lehrermaterialien zur Planung verschiedener Projektunterrichte überzeugten und gewannen in der Kategorie „Extern Sonderform Print“. Nach einem 12-Punkte-System wurden unter anderem die Kriterien Konzeption, Didaktik, Verbreitungsqualität, Reichweite, Dialogfähigkeit, Markenkonformität und – last, but not least – Freude und Neugier bei der Lektüre von “juri“ bewertet und für exzellent befunden.

Aus dem Urteil der Jury: „… juri bringt Schülern der dritten und vierten Klassen sowie ihren Lehrern die Faszination der Luft- und Raumfahrtindustrie näher. juri animiert zum Ausprobieren, Experimentieren und Hinterfragen – ohne Schulbuchdogmen und ohne die Werbekeule zu schwingen…“
7. Tag der deutschen Luft- und Raumfahrtregionen am 15. Mai 2012 in Bremen
 
Starkes Interesse bei BDLI-Tagung
 
 
Am 15. Mai 2012 veranstaltete das BDLI-Regionalforum gemeinsam mit dem Bremer Verband AVIABELT Bremen e. V. und der Freien Hansestadt Bremen unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie den 7. Tag der deutschen Luft- und Raumfahrtregionen.

Die Veranstaltung – bestehend aus einem Tages-Kongress am Flughafen Bremen sowie einem Senatsempfang des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Martin Günthner, am Abend - stand in diesem Jahr unter dem Motto "Wachstum der Luft- und Raumfahrtindustrie nachhaltig gestalten".


Der Standort Bremen zählt in der Luft- und Raumfahrtbranche zu den bedeutendsten Regionen Europas. Global Player wie EADS mit den Gesellschaften Airbus Operations GmbH und ASTRIUM GmbH sowie Rheinmetall Defence Electronics GmbH und OHB-System AG entwickeln und produzieren in Bremen.

Weitere Infos unter: http://www.bdli.de
03 Aus den BDLI-Mitgliedsunternehmen
Wir gratulieren!

alpha-board Chefin Brigitte Groß ist Berlins Unternehmerin des Jahres

Beim 6. Berliner Unternehmerinnentag am 9. Juni 2012 wurde Brigitte Groß, Geschäftsführerin der Elektronik-Design-Firma und BDLI-Mitglied alpha-board, als Berlins Unternehmerin des Jahres ausgezeichnet. Die Jury würdigte die Entwicklung des 1990 gegründeten Unternehmens, die innovative Geschäftsidee und Groß' Durchsetzungskraft in einer männerdominierten Branche. Auch der BDLI gratuliert von Herzen!

Lesen Sie dazu mehr hier
Lesen Sie dazu mehr hier
  Kontakt   Impressum   Newsletter abbestellen